Herbstschnellschach 2017: Siegler siegt vor Esterluss und Wilhelm

Am 13.10. fand das 3. von 4 Vereinsschnellschachturnieren im Jahr 2017 statt. Mit 7 Teilnehmern ist es das Turnier mit den wenigsten Teilnehmern in diesem Jahr. Dennoch hat sich ein enger Kampf gebildet um die vorderen Plätze.

Letztlich setzte sich Wolfgnag Siegler durch: Mit 4,5 Punkten aus 5 gewann er das Turnier vor Johannes Esterluss (4 Punkte) und Jochen Wilhelm (3 Punkte). Mirco Held stach mit 3 Punkten hervor! Er beendete das Turnier auf dem 4. Platz und gewann den Ratingpreis DWZ<1400. Dominik Chambers gewann den Ratingpreis DWZ<1600 (feste DWZ-Gruppen). Er wurde Fünfter mit 2 Punkten.

in der Gesamtwertung (3 von 4 Turnieren) rangiert Johannes Esterluss mit 39 Punkten an der Spitze. Jedoch können Ralph Reinhardt und Wolfgang Siegler Esterluss den 1. Platz noch streitig machen, da beide jeweils nur 2 Turniere gespielt haben und rechnerisch noch die Möglichkeit haben, Esterluss einzuholen. Neben Esterluss hat nur noch Dominik Chambers bisher an allen Turnieren teilgenommen, der mit 20,5 Punkten den 4. Platz belegt, kann jedoch noch von einigen Spielern eingeholt werden.

Das nächste und letzte Schnellschachturnier findet am 01.12.2017 statt.

Tabelle und Gesamtwertung findet ihr hier: Vereinschnellschach 2017

Herbstblitz 2017: Turnier durch Blitzentscheid entschieden

Am 06.10.2017 fand das dritte Blitzturnier (Herbstblitz) statt. 8 Teilnehmer fanden sich zum Turnier. Somit konnten alle sich am Ende über ein Sachpreis freuen.

Zum Turnier: Wie beim Sommerblitz ein Turnier mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. N ur diesmal zwischen Wolfgang Langer und Benedikt Gremm. Diese blieben bis zum Ende ungeschlagen (6,5 Punkte). Im Blitzentscheid endete das erste Spiel mit Remis. Somit war noch alles offen. Doch Langer konnte sich in der zweiten Partie durchsetzen und eroberte den 1. Platz. Rüdiger Held folgte mit  5 Punkten auf Platz 3. Schöner Abklang in den Oktober.

Tabelle und Gesamtwertung findet ihr im Turnierarchiv.

Bezirk-Mannschaftsblitz 2017: Lorsch I und II holen 2 Preise

Am 01.10.2017 fand in Bensheim die alljährlich stattfindende Blitz-Mannschaftsmeisterschaft statt. Die Meisterschaft ist im Bezirk anscheinend nicht sehr gefragt, da nur 3 Vereine mit je 2 Teams zum Blitz-Wettbewerb antraten. Während Bensheim II, direkter Konkurrent von Lorsch I, mit einem Ausfall gehandikapt war, spielten beide Lorscher Teams jeweils mit einem Ersatzmann. Dies trug u.a. dazu bei, dass beide Teams jeweils einen Preis absahnen konnten.

Das Turnier wurde aufgrund der geringen Teilnehmerzahl doppelründig ausgetragen. Und Lorsch I konnte in der Hinrunde einen ziemlich guten Start hinlegen. Letztlich mussten sie sich im Duell gegen Bensheim I geschlagen geben, das titelentscheidend war und die Lorscher sich mit dem 2. Platz begnügen mussten. Lorsch II hatte erheblich mehr zu kämpfen, präsentierte sich aber weitestgehend recht gut und ergatterte mit den 4.Platz einen Preis (Bestes Team BOL), mit dem Vorteil, das SK Fürth I (BOL) über der höherklassigen Mannschaft von Bensheim II landete und diese somit den Preis „Bester Team LK Süd“ gewannen.

Bester Lorscher mit den den meisten Brettpunkten war Ralph Reinhardt mit 7 Punkten vor Wolfgang Siegler und Hans Esterluss, die jeweils 6,5 Punkte erreichten. Andreas Degenhardt folgte darauf mit 6 Punkten und ist somit bester Spieler von Lorsch II.

Endtabelle und Statistik von Lorsch I und II findet ihr unter Bezirk-Mannschaftsblitz 2017 im Turnierarchiv

Verbandsrunde (17.09.2017): Zweimal 5-3 für die Lorscher Teams

Die Saison 2017/18 ist gestartet. Und die Saison beginnt für die Lorscher Mannschaften nach Maß:

Lorsch I konnte im Auswärtsspiel gegen Kelkheim einen hervorragenden 5:3 Sieg erlangen. Bericht: Begegnungen LK Süd  Tabelle: LK Süd

Lorsch II siegt im Heimspiel gegen Fürth mit 5:3 und sind geteilter Zweiter.                   Bericht: Begegnungen BOL  Tabelle: BOL

Schnellschachserie Mittlere Bergstrasse: 3 Lorscher mischen mit beim 3. Turnier

Am 15.09.2017, 20:15 Uhr, fand in Bensheim das 3. Turnier der Schnellschachserie Mittlerre Bergstrasse. 18 Teilnehmer, von denen 3 Spieler den Lorscher Schachclub vertreten.

Nach 7 Runden siegte Harald Stelzer (Bensheim) äußerst souverän mit 6,5 Punkten vor  Bernd Goeke (Bensheim/ 6 Punkte) und Herbert Kargoll (Bensheim/ 4,5 P). Nach Buchholz wurde Johannes Esterluss bester Lorscher mit 4,5 Punkten, was Platz 4 bedeutete. Wolfgang Langer erreichte auch 4,5 Punkte wurde Fünfter. Dominik Chambers erreichte mit 3,5 Punkten den 10. Platz. Alle Lorscher konnten sich über einen Sachpreis freuen.

Tabelle sowie Gesamtwertung findet ihr unter Schnellschach-Serie 2017

Sommerblitz 2017: Johannes Esterluss siegt nach Entscheidungsblitz

Johannes Esterluss siegt nach Entscheidungsblitz

Am 30.06.2017 fand das 2. Vereinsblitzturnier, das Sommerblitz, vor den Sommer-Schulferien statt. 10 Teilnehmer fanden sich am Turnier ein. Es war ein spannendes Turnier bei dem sich ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Johannes Esterluss und Benedikt Gremm herauskristallisierte. nach 9 Runden standen Sie punktgleich mit 7,5 Punkten auf den 1. Platz. Im Entscheidungsblitz ( 2 Partien) setzte sich Johannes Esterluss gegen den jungen Gremm durch und gewann somit das Turnier. Benedikt Gremm musste sich mit Platz 2 zufrieden geben. Wolfgang Langer und Ralph Reinhadt teilten sich jeweils mit 6 Punkten den 3. Platz. Ein wunderschöner Start in die Sommerferien.

Tabelle und Gesamtwertung findet ihr hier: Vereinsblitz

Jens Bellingrath ist Vereinsmeister 2017 und gewinnt Wanderpokal

Am 16.06.2017 fand die letzte Runde der VM 2017 statt. 5 Spiele fanden noch statt, nachdem  Andreas Degenhardt zuvor gegen Gerd Müller gewann sowie Birgit Grüner und Abdul Ahmadzai sich mit einem Remis trennten. Dabei waren viele Augen auf die Partie Johannes Esterluss – Jens Bellingrath gerichtet, die unter sich den 1. Platz ausmachten. Aber auch die anderen Partien waren sehenswert.

Letztlich sicherte sich Jens Bellingrath mit einem Remis den Titel in der diesjährigen Vereinsmeisterschaft. Für Esterluss reichte das Remis für den Vizetitel. Danny Schmidt konnte mit einem Sieg gegen Benedikt Gremm den 3. Platz sichern, profitierte dabei aber vom Sieg Rüdiger Helds gegen Herbert Hotz, da sonst Alexander Diener und Andreas Degenhardt, die den 4. Platz in allen Belangen teilten und somit 1. in der Ratinggruppe DWZ<1800 gewannen, den 3. Platz geholt hätten. Der Ratingpreis DWZ<1450 ging an Mirco Held, der von einem kampflosen Punkt in der Runde profitierte. Der zum ersten Mal vergebene Damenpreis ging an Birgit Grüner, die sich im Schlussspurt gegen Kerstin Knoth im Fernduell durchsetzen konnte.

Endtabelle sowie die Ergebnisse zur VM 2017 findet ihr hier: VM 2017

Die Sieger der VM 2017: (v.l.) Johannes Esterluss (2.), Alexander Diener (1. DWZ<1800), Jens Bellingrath (Turniersieger), Danny Schmidt (3.), Andreas Degenhardt (1. DWZ<1800); nicht im Bild: Birgit Grüner (1. Damen), Mirco Held (1. DWZ<1450)

Schnellschachserie Mittlere Bergstrasse: Wolfgang Langer gewinnt in der letzten Runde das 2. Turnier

Am 09.06.2017 fand das 2. Turnier der Schnellschachserie Mittlere Bergstrasse statt.

Mit 15 Teilnehmern war das Turnier zwar sehr klein. Doch es war, vor allem zum Ende hin völlig spannend, zumal gleich die ersten 4 Plätze nach 7 Runden 5 Punkten erreichten. Damit entschied die Buchholz-Rating den Turniersieger, den am Ende der Lorscher Wolfgang Langer gewann ( 5 P / 28.5 BHZ) vor Bernd Goeke (Bensheim / 27,5 BHZ), Michael Schäfer (Mörlenbach / 27.0 BHZ) und Johannes Esterluss ( 26,5 BHZ), der einen starken Start hinlegte.

Weitere Lorscher Platzierungen: Ralph Reinhardt (Platz 5 / 4,5 P), Dominik Chambers (Platz 8 / 4 P), Andreas Degenhardt ( Platz 9 / 3,5 P), Herbert Hotz ( Platz 12 / 3 P) und Manfred Distler ( Platz 13 / 3 P).

Die komplette Tabelle sowie die aktuelle Gesamtwertung findet ihr unter Schnellschachserie Mittlere Bergstrasse

Pfingstschnellschach 2017: Esterluss gewinnt das Turnier

Am Abend des 26.05.2017, fand das 2. Vereinsschnellschachturnier (Pfingstschnellschach) statt. Trotz Feiertag und gutem Wetter fanden sich 10 Spieler beim Turnier ein, somit ein gut besuchtes Turnier.

Nach 5 Runden setzte sich Johannes Esterluss mit 4,5 Punkten als Sieger durch. Zweiter wurde Wolfgang Siegler (3,5 P) und Dritter Ralph Reinhardt (3 P). Die Ratingpreise gingen an die Helden: Rüdiger sicherte sich mit 3 P den Ratingpreis DWZ<1650, Mirco Held mit 2,5 P den Ratingpreis DWZ<1400.

Endtabelle und aktuelle Gesamtwertung findet ihr hier: Verein-Schnellschachserie 2017