Begegnungen LK Süd (19/20)

  • 9.Spieltag LK Süd (26.04.2020): Lorsch I – Mörlenbach-Birkenau II
  • 8.Spieltag LK Süd (22.03.2020): Darmstadt I – Lorsch I

______________________________________________________________________

7.Spieltag LK Süd (08.03.2020): Lorsch I – Langen I 4-4

Das schnellste ausgespielte Spiel der Saison

Am 08.03. empfing die erste Garde vom Lorscher Schachclub die Schachfreunde aus Langen. Es entstand ein außergewöhnliches Spiel, da dieses Spiel für Spiele auf Landesebene recht flott beendet wurde. Was geschah?

Zunächst ist zu erwähnen, das Langen nur mit 7 Mann angetreten sind. Danny Schmidt an Brett 2 gewann kampflos und konnte sich so die anderen Partien anschauen. Nur nicht die Partie von Jochen Wilhelm: Seine Partie an Brett 1 endete kurz nach Ende der Karenzzeit mit Remis. Auch Michael Janson an Brett 3 spielte Remis, was durchaus gerecht war. Kurze Zeit danach glichen die Langener aus: Johannes Esterluss an Brett 4 musste seine erste Niederlage der Saison einstecken. Während Langer sich an Brett 5 auf Remis einigte, gingen die Langener durch einen Sieg an Brett 6 in Führung: Andreas Degenhardt sah dabei nicht sehr glücklich aus bei seiner Partie und kassierte auch seine erste Niederlage in Verbandsrunden spielen seit mind. 2 Jahren. Doch Ralph Reinhardt rettete Lorsch einen Punkt durch seinen gut herausgespielten Sieg an Brett 7. Benedikt Gremm an Brett 8 beendete seine Partie nach unklarer Stellung auch mit Remis womit es zu Punkteteilung kam…..das war 3,5 Stunden nach Spielbeginn. Selten hat der erste Mannschaft ein Spiel so schnell beendet.

Bericht von Dominik Chambers

Begegnungen in der Übersicht:

SC 1970 Lorsch ISK Langen I4:4
Wilhelm, JochenSerbu, Daniel Elias½:½
Schmidt, DannyÖzdemir, Ali Özden+:-
Janson, MichaelKürschner, Matthias½:½
Esterluss, JohannesReisch, Stefan0:1
Langer, WolfgangThomas, Tobias½:½
Degenhardt, AndreasEurich, Jannik0:1
Reinhardt, RalphFranz, Attila1:0
Gremm, BenediktKoschinski, Willi½:½

______________________________________________________________________

6. Spieltag LK Süd (16.02.2020): Hattersheim I – Lorsch I 5-3

Erste Saisonniederlage für Lorsch 1

Am 16.02.2020 hat die 1. Lorscher Mannschaft ihr Auswärtsspiel gegen Hattersheim 1 bestritten. Die vorherigen Spieltage haben die Lorscher Mannschaft beflügelt und intern munkelte man sogar über einen möglichen Aufstieg.

Die Partien an den Brettern 1, 3, 4 und 5 einigten sich friedlich auf ein Remis. In den restlichen Partien wurde um einen möglichen Sieg weitergekämpft. Wolfgang Langer gelang es mit einem Springeropfer die Stellung schon früh aus dem Gleichgewicht zu bringen. Ein Spiel um Angriff und Verteidigung hat in der recht frühen Periode begonnen. Schließlich respektierte man die Stellung des anderen und einigte sich auf ein Remis. Reinhardt konnte sich eine gute Ausgangslage während der Partie erarbeiten. Durch ein Läuferopfer auf dem Königsflügel konnte Reinhardt in ein Remis durch Zugwiederholung abwickeln. Ein in der Luft liegendes Mattmotiv wurde an dieser Stelle leider übersehen. Aktueller Stand: 2,5 – 2,5.

Benedikt Gremm musste nach langer Spielzeit sich geschlagen geben, was die Führung der Gastgeber mit sich brachte. Die letzten verbleibenden Partien bestritten Danny Schmidt und Andreas Degenhardt mit den schwarzen Steinen. Schmidt hatte im Endspiel einen Bauer weniger, jedoch ungleichfarbige Läufer. Schmidt schätze die Stellung als verloren ein und gab dem Gegner die Hand. Hinterher musste festgestellt werden, dass die Stellungsbewertung trotz dem Minusbauern fast Ausgleich war. Andreas Degenhardt hatte nach gedrückter Eröffnung sich im Abtausch in das Endspieleine bessere positionelle Stellung erarbeiten können. Auch hier wurde der Gewinnzug übersehen und nachdem die Niederlage an Brett 2 feststand dem Gegner Remis angeboten.

Durch die ungenaue Spielweise hat sich Lorsch selbst um einen weiteren Sieg gebracht, doch durch den guten Start wurde am Ende darüber gelacht. Die Mannschaft kann den Rest der Saison nun befreit aufspielen, ohne sich Gedanken über einen Abstieg zu machen. Der Aufstieg könnte theoretisch noch möglich sein, dafür müsste jedoch Schachforum Darmstadt im weiteren Verlauf der Saison Patzen und der direkte Vergleich gewonnen werden.

Bericht von Andreas Degenhardt

Begegnungen in der Übersicht:

SC 1979 Hattersheim ISC 1970 Lorsch I5:3
Gerstner, WolfgangWilhelm, Jochen½:½
Armbruster, AlexanderSchmidt, Danny1:0
Knop, JanJanson, Michael½:½
Rauschenbach, RainerEsterluss, Johannes½:½
Fischer, RogerLanger, Wolfgang½:½
Makilla, TobiasDegenhardt, Andreas½:½
Busch, MalteReinhardt, Ralph½:½
Klein, MarkusGremm, Benedikt1:0

______________________________________________________________________

5. Spieltag LK Süd (26.01.2020): Lorsch I – Kelkheim I 4-4

Remis

Am 26.01.2020 empfing die erste Lorscher Mannschaft Kelkheim. Nach knapp fünf Stunden Spielzeit trennte man sich mit einem leistungsgerechten 4 zu 4.

Benedikt Gremm und Andreas Degenhardt konnten ihre Partien gewinnen. Hierbei eroberte Benedikt Gremm früh einen Bauern und konnte diesen Vorteil routiniert verwerten, während Andreas Degenhardt seinen Gegner mit einer gewitzten Kombination zur Aufgabe überreden konnte.

Die Lorscher nehmen somit ihren ersten Punkteverlust hin und belegen einen hervorragenden zweiten Platz. Um diese Platzierung zu halten, werden sie sich steigern müssen, da die nächsten Aufgaben nicht leichter werden.

Bericht von Alexander Diener

Begegnungen in der Übersicht:

SC 1970 Lorsch ISF 1932 Kelkheim I4:4
Wilhelm, JochenStaiger, Frank0:1
Schmidt, DannyEngel, Manfred½:½
Janson, MichaelDornseiff, Horst½:½
Esterluss, JohannesBerner, Manfred½:½
Langer, WolfgangWestphal, Frank½:½
Degenhardt, AndreasStock, Jürgen1:0
Diener, AlexanderTischer, Marcel0:1
Gremm, BenediktGutacker, Stephan1:0

______________________________________________________________________

4. Spieltag LK Süd (01.12.2019): Kelsterbach I – Lorsch I 3-5

Lorsch weiterhin auf Erfolgskurs!

Am 4. Spieltag gastierte die erste Lorscher Mannschaft beim Tabellenletzen SV 1920 Kelsterbach I. Man wollte die positive Serie mitnehmen, wusste jedoch um die Schwierigkeiten nominell schwächere Mannschaften zu schlagen.

Die ersten Partien ließen jedoch nichts anbrennen. Horst Degenhardt erhoffte sich mehr aus seiner Eröffnung, remisierte jedoch recht früh. Am 4. Brett fuhr Janson überraschend früh einen Sieg ein, welches Lorsch nun erst mal ein gutes Punktepolster verschaffte, um entspannt die eigenen Partien fortzuführen. Anschließend remisierte Andreas Degenhardt in einer harmlosen Partie. Auch Schmidt konnte seine Partie mit einem Remis beenden, was die Mannschaft einen weiteren Schritt Richtung Sieg bringen sollte.

Blieben noch 4 weitere Partien offen, welche den Lorschern noch einiges an Nerven kosten sollte. Esterluss an Brett 5 Tauschte seine Leichtfigur und Turm gegen die gegnerische Dame. Die Stellung wurde von den Zuschauern besser für Esterluss eingeschätzt, konnte dies jedoch nur in einem Remis abwickeln. An Brett 6 lieferte sich Langer mit seinem Gegner eine Schlacht im Turmendspiel. Die Aktivität des Königs konnte die etwas schlechtere Stellung von Langer kompensieren, was somit den Gegner in den Verteidigungsmodus zwang. Bemerkenswert: Beide Spieler fanden ihre Züge trotz genügend Zeit auf der Spieluhr beunruhigend schnell, sodass mit einem Remis alle Anwesenden zufrieden waren. Gremm am 8. Brett konnte eine gute Stellung vorweisen und erdrückte mit seinen beiden Springern den Gegner. Leider konnte Gremm den Sack nicht zumachen und musste sich mit einem Remis in ausgeglichener Stellung zufriedengeben.

Die letzte, spannendste und längste Partie des gesamtem Spieltages der Landesklasse Süd lieferte sich Wilhelm an Brett 3. Wilhelm nahm zunächst das Qualitätsopfer, welches der Gegner anbot an, muss jedoch feststellen, dass nach einer kleinen Ungenauigkeit die Kompensation sich für den Kelsterbacher voll auszahlte. Dennoch gab er sich nicht geschlagen und es gelang ihm mit beiden Türmen den König im eigenen Lager unter Druck zu setzen. Dieser musste daraufhin eine Leichtfigur hergeben, hatte aber noch starke verbundene Freibauern auf dem Brett. Wilhelm spielte all seine Endspielerfahrung aus und konnte die Partie zu einem unabwendbaren Remis erzwingen. Jedoch spielte, wie bereits erwähnt, Wilhelm ALL seine Endspielerfahrung aus und konnte durch taktisches Geschick den Gegner zur Aufgabe bewegen!

Mit dem 5:3 Sieg setzt Lorsch I seine Siegesserie fort und heftet sich mit gleicher Punkt- und Brettzahl an Platz 1 mit Schachforum Darmstadt 1944. Die Winterpause beginnt, einige Wochen bleiben zur Vorbereitung und ganz wichtig, Lorsch I kann die Tabellenoberluft einige Wochen länger genießen 😉

Bericht von Andreas Degenhardt, Stammspieler Lorsch I

Begegnungen in der Übersicht:

SV 1920 Kelsterbach ISC 1970 Lorsch I3:5
Zweschper, ErichDegenhardt, Horst½:½
Markic, MarioSchmidt, Danny½:½
Kreer, TorstenWilhelm, Jochen0:1
Nagel, MatthiasJanson, Michael0:1
Preiß, MatthiasEsterluss, Johannes½:½
Mikec, DarkoLanger, Wolfgang½:½
Bernhard, NorbertDegenhardt, Andreas½:½
Meier, JürgenGremm, Benedikt½:½

______________________________________________________________________

3.Spieltag LK Süd (10.11.2019): Lorsch I – Bensheim II 5-3

Dritter Sieg

Zum zweiten Heimspiel empfing die erste Lorscher Mannschaft den Nachbarn aus Bensheim. In einem sehr scharf geführten Wettkampf konnten die Lorscher durch einen 5:3-Sieg alle beiden Mannschaftspunkte zu Hause behalten.

Mit einem Spieler mehr konnten Jochen Wilhelm, Danny Schmidt und Ralph Reinhardt jeweils Siege einfahren, Johannes Esterluss gewann kampflos.

Mit dem dritten Sieg in Folge wahren die Lorscher ihre weiße Weste und können ohne jeglichen Druck an den nächsten Spieltagen aufspielen. Tatsächlich darf die Mannschaft in dieser Saison voranmarschieren und ist schon in dieser frühen Phase der Saison dem Klassenerhalt sehr nahe.

Bericht von Alexander Diener

Begegnung in der Übersicht:

SC 1970 Lorsch I:SG Bensheim 1931 II5:3
Wilhelm, Jochen:Uhl, Michael1:0
Schmidt, Danny:Hennemann, Florian1:0
Janson, Michael:Kaiser, Frederic½:½
Esterluss, Johannes:Ehmsen, Heinrich Eckhart+:-
Langer, Wolfgang:Goeke, Bernd½:½
Diener, Alexander:Hasselbacher, Uwe0:1
Gremm, Benedikt:Zipp, Sören0:1
Reinhardt, Ralph:Warnk, Torsten1:0

______________________________________________________________________

2.Spieltag LK Süd (27.10.2019): Babenhausen I – Lorsch I 3-5

Zweiter Sieg

Am 27.10.2019 gastierte die erste Lorscher Mannschaft in Babenhausen. Bei perfektem Schachwetter entwickelte sich ein munterer Wettkampf zwischen den beiden Mannschaften. Johannes Esterluss, Benedikt Gremm und Alexander Diener konnten ihre Partien siegreich gestalten und dazu beitragen, dass die Lorscher mit einem 5:3 nach Hause fahren konnten.

Nach dem nun zweiten Erfolg befinden sich die Lorscher weiterhin in der Spitzengruppe der Liga, ein tolles Zwischenergebnis. Die Mannschaft fiebert nun dem nächsten Spieltag entgegen. Dort kommt es nämlich zum Wettkampf gegen die Schachfreunde aus Bensheim, in dem beide Mannschaften gut aussehen möchten.

Bericht von Alexander Diener

Begegnung in der Übersicht:

SC FK Babenhausen 1994 ISC 1970 Lorsch II3:5
Fritsch, MarcusWilhelm, Jochen½:½
Diehm, AlexanderSchmidt, Danny1:0
Mohr, ThomasJanson, Michael½:½
Ries, JuttaEsterluss, Johannes0:1
Jäger, FabianLanger, Wolfgang½:½
Mohr, JustusDegenhardt, Andreas½:½
Riegelbeck, ChristianGremm, Benedikt0:1
Haas, VanessaDiener, Alexander0:1

______________________________________________________________________

1.Spieltag LK Süd (22.09.2019): Lorsch I – Frankfurt-West I 5,5-2,5

Gelungener Auftakt

Am 22.09.2019 empfing die erste Lorscher Mannschaft die Schachfreunde aus Frankfurt-West zum Saisonauftakt. Nach einem langen Kampf konnten sich die Lorscher mit einem 5,5:2,5 beide Mannschaftspunkte sichern. Hierbei konnten Danny Schmidt, Michael Janson, Johannes Esterluss und Michael Langer ihre Partien gewinnen. Interessant ist die Tatsache, dass drei der vier Lorscher Spieler mit den weißen Steinen die gleiche Eröffnung wählten. Ist das Zufall oder das Ergebnis guter gemeinsamer Trainingsabende? Mit diesem Erfolg blickt die Mannschaft gelassen den nächsten Aufgaben entgegen, da sie in dieser Saison nicht von Beginn an den anderen Mannschaften hinterherlaufen muss.

Bericht von Alexander Diener

Begegnungen in der Übersicht:

SC 1970 Lorsch I:SC Frankfurt-West I5,5:2,5
Wilhelm, Jochen:Reschke, Thomas0:1
Schmidt, Danny:Körnlein, Daniel1:0
Janson, Michael:Thomas, Norbert1:0
Esterluss, Johannes:Svitek, Volker1:0
Langer, Wolfgang:Bonnaire, Ulrich1:0
Degenhardt, Andreas:Busche, Markus ½:½
Gremm, Benedikt:Halbig, Christopher ½:½
Diener, Alexander:Landkocz, Marek ½:½